PD Dr. med. Rupert Puellen web neuDr. Rupert Püllen ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG). Bis Ende 2016 wird der Chefarzt und Ärztliche Direktor am AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS in Frankfurt am Main die Geschäfte der Fachgruppe leiten. In einem Kurzinterview gibt er Einblick in seine Aktivitäten und Pläne für die Entwicklung der Fachgesellschaft.

Was werden Ihre Arbeitsschwerpunkte als neuer Präsident der DGG sein? Haben Sie konkrete Ziele?

Wir werden an der weiteren Ausrichtung der DGG arbeiten. Da gibt es speziell zwei Punkte, die scheinbar entgegengesetzt sind: Zum einen müssen wir unsere Identität als Geriater weiter festigen und der Gesellschaft sowie unseren ärztlichen Kollegen noch mehr deutlich machen, wofür wir stehen. Andererseits ist nicht zu leugnen, dass wir ein Verbindungsfach sind, das zu fast allen anderen Fachgesellschaften Verknüpfungen hat. Dieses Spannungsverhältnis muss gut austariert werden, denn beide Pole sind wichtig: das Kooperieren, aber auch die eigene Selbständigkeit.

Gibt es da schon erste Ansätze?

DGG-Logo neu 250pxDie Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft der Ärzte, die sich auf die Medizin der späten Lebensphase spezialisiert haben. Die DGG wurde 1985 gegründet und hat derzeit (Januar 2016) rund 1700 ordentliche, korrespondierende und fördernde Mitglieder sowie Ehrenmitglieder. Sie ist damit die größte unter den Fachgesellschaften in Deutschland, die sich mit der Medizin der späten Lebensphase befassen.

Die Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie e.V. erreichen Sie in Berlin. Fragen unserer Mitglieder beantwortet Frau Romy Laurisch gerne montags bis freitags zwischen 9 und 17 Uhr.

Deutsche Gesellschaft für Geriatrie e. V.
Geschäftsstelle
Frau Romy Laurisch
Seumestr. 8
10245 Berlin

Tel.: +49 (0)30/521372-75
Fax: +49 (0)30/521372-72
E-Mail: geschaeftsstelle@dggeriatrie.de

Der formale Sitz der Gesellschaft ist in Köln.

Der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie besteht aus 6 Mitgliedern. Diese werden jeweils für zwei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt. Die derzeitige Amtszeit gilt für September 2014 bis 2016.
Aktueller Präsident der DGG ist Herr PD Dr. Rupert Püllen, Chefarzt der Medizinisch-Geriatrische Klinik im AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS Frankfurt am Main.

Innerhalb der Deutsche Gesellschaft für Geriatrie existieren zahlreiche Arbeitsgruppen, die sich eigenständig und selbstverantwortlich mit ihrem jeweiligen Schwerpunktgebiet der Altersmedizin befassen.

Weiterlesen...

Korporative Mitglieder der DGG sind Fachgesellschaften, Verbände oder Vereinigungen mit Bezug zur Geriatrie wie auch forschende Arzneimittelfirmen, Geräte- und Diätetikhersteller und Medizinische Fachverlage, die die Ziele der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie unterstützen. 

Weiterlesen...

Die Geriatrie braucht vorausschauende, zupackende und umsichtige Ärzte. Werden Sie Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) und helfen Sie mit, den demografischen Wandel erfolgreich zu bewältigen! Wir stehen vor großen Versorgungsaufgaben.

Die DGG nimmt Stellung zum Einsatz von Antidementiva in der Geriatrie sowie zur Bonus-Malus-Regelung im Arzneimittelversorgungs-Wirtschaftlichkeitsgesetz (AVWG)

Weiterlesen...

Mit einem Klick zum neuen Job: Der auf Geriater spezialisierte Stellenmarkt Geriatrie ist einmalig im deutschsprachigen Raum und ermöglicht es Klinken, Krankenhäusern und Firmen, schnell geeignetes Personal zu finden. 400 Interessenten pro Anzeige in vier Wochen, 700 bis 1200 bei Chefarzt-Stellenangeboten sind die Regel. Tendenz steigend.

Weiterlesen...