titelbild_springer(31.08.2011) Auch die Printorgane der DGG sind seit August 2011 neu geordnet. Um DGG-Mitgliedern Publikationsmöglichkeiten in einem Organ mit impact-Faktor zu ermöglichen, werden in der Organschaft der Fachzeitschrift Gerontologie und Geriatrie (Springer Medizin Verlag) die Interessen der DGG sowie der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG), der Österreichischen Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie (ÖGGG) und dem Berufsverband (BV Geriatrie) zusammengeführt.
Die publizistischen Aktivitäten der DGG, DGGG, ÖGGG und BV Geriatrie zu bündeln, ist ein historischer Schritt für alle Fachgesellschaften. Das gemeinsame Organ begibt sich damit auf einen Wachstumskurs: Die Druckauflage wird steigen, und die Häufigkeit des Erscheinens auf zunächst 8 Ausgaben pro Jahr erhöht. Gleichzeitig rufen alle Fachgesellschaften Ihre Mitglieder dazu auf, englischsprachige Originalarbeiten einzureichen.

Die Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie trägt den neuen Untertitel European Journal of Geriatrics. Die erste Ausgabe der Zeitschrift erhalten alle DGG-Mitglieder als Sonderheft vor dem 22. Deutschen Geriatriekongress in Bad Bramstedt. Bis Jahresende folgen weitere Ausgaben.


Interessen bündeln = höhere Aufmerksamkeit und Wachstumskurs

Ab Januar 2012 erscheint die Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie in neuem Layout und erweiterten Inhalten: der Journal-Club, CME-Teil, Fallberichte, Kommentare und fachpolitische Editorials werden erweitert. Neue Sektionen wie Gerontopsychiatrie und Gerontotechnologie werden eingeführt und die Herausgeber- und Beiratsfunktionen neu besetzt.
DGG-Mitglieder haben durch den Bezug der Fachzeitschrift auch die Möglichkeit, über die Website der DGG auf das Zeitschriftenarchiv von Springer zuzugreifen. Ab der Ausgabe 01/1998 sind hier alle Artikel online verfügbar. So sind auch jederzeit online themenspezifische Recherchen möglich oder bestimmte Artikel in der Klinik schnell gefunden und ausgedruckt.

Der Vorstand der DGG wird sich bemühen, die von der DGG ebenfalls bisher publizierten Organe Geriatrie Journal und Geriatrie News  elektronisch weiter  anzubieten.