MGFG Kongress 2017

(25.01.2017) Schon zum 26. Mal lädt die Mitteldeutsche Gesellschaft für Gastroenterologie zum Jahreskongress. Vom 19.–20. Mai geht es in Frankfurt am Main um aktuelle Erkenntnisse zu gastroenterologischen Problemen im Alter, gastrointestinalen Infektionen, Leberzirrhose und ihren Komplikationen sowie chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen.
Ein Schwerpunkt dieses Kongresses liegt auf den Möglichkeiten der endoskopischen und sonographischen Diagnostik und Interventionsmöglichkeiten sowie Kontroversen und Interdisziplinarität in der modernen Viszeralmedizin. Komplexe Fälle in der Viszeralmedizin sollen ebenfalls interdisziplinär und interaktiv diskutiert werden.

Die DGG wird den Kongress in diesem Jahr besonders unterstützen und mit einem geriatrischen Symposium am Freitag vertreten sein. Titel: „Gastroenterologische Probleme und Perspektiven im Alter bei älteren Patienten“, Details finden Sie im Programm des Kongresses.

Ein wichtiger Bestandteil des wissenschaftlichen Programmes ist auch die Posterausstellung, in der insbesondere junge Kolleginnen und Kollegen aufgerufen sind, sich mit ihren Beiträgen zu beteiligen. Eine Einreichung von Beiträgen ist noch bis zum 12. Februar 2017 möglich.

Alle Informationen finden Sie auf der Website der Mitteldeutschen Gesellschaft für Gastroenterologie.