www.dggeriatrie.de(07.04.2015) Das Interesse an der Geriatrie wächst. Ob steigende Google-Zugriffszahlen oder Zitationen der „Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie“ – die Altersmedizin rückt immer stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Um die Berichterstattung rund um das Thema bequem im Blick zu behalten, hat die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) daher nun neue Menüpunkte auf der Website eingerichtet.

Virtueller Frühjahrsputz: Um noch übersichtlicher und benutzerfreundlicher zu sein, ist die Website www.dggeriatrie.de neu strukturiert worden. Veraltete Menüpunkte wurden abgeschaltet, andere zusammengelegt, einige neue hinzugefügt.

So finden Mitglieder direkt auf der Startseite unter dem Reiter „Home“ die Auswahlpunkte „Geriatrie in der Fachpresse“ und „Geriatrie in der Publikumspresse“. Hier werden ab sofort ausgewählte Veröffentlichungen aus Print-, TV- und Online-Medien gebündelt präsentiert. Gerne können DGG-Mitglieder Vorschläge zu entsprechenden Publikationen machen.

Ebenfalls neu ist der Auswahlpunkt „Geriatrie wirkt“ in der Kategorie „Ärzte“. Ob Studie oder Forschungsprojekt, hier werden neue Erkenntnisse aus dem Bereich Altersmedizin übersichtlich präsentiert.