PD Dr. med. Jürgen M. Bauer, Heidelberg

(16.09.2015) Jetzt steht es fest: Europas größter und wichtigster Geriatrie-Kongress kommt nach Deutschland. 2018 soll das Jahresevent der European Union Geriatric Medicine Society (EUGMS) in Berlin stattfinden. Dafür wurde nun eine entsprechende Zusage durch den Vorstand der DGG gegenüber der EUGMS gegeben, bestätigt DGG President-elect PD Dr. Jürgen M. Bauer.

„Für Deutsche ist der EUGMS-Kongress ein wichtiges Ereignis, weil hier viele auch für uns relevante Entwicklungen der internationalen Geriatrieszene präsent sein werden“, so Bauer. „In der geriatrischen Forschung liegt Deutschland in manchen Bereichen noch zurück. Andere Länder sind uns strukturell immer noch voraus. Bei deutlich zahlreicheren Lehrstühlen findet Forschung in diesen Ländern in einem deutlich größeren Umfang statt“, ist Bauer, der auch Leiter des Geriatrischen Zentrums der Universitätsklinik Oldenburg ist, überzeugt. Mit der Standortentscheidung für Berlin will man also nicht nur ein wissenschaftliches, sondern auch ein politisches Signal setzen. Zudem verspricht sich der dann amtierende DGG-Präsident einen neuen Besucherrekord in der deutschen Hauptstadt – ein weiteres wichtiges Zeichen!

Die EUGMS ist die Dachorganisation der europäischen medizinischen Fachgesellschaften für Geriatrie. Verwaltungssitz ist seit 2014 Wien, davor saß die Vertretung in London. In diesem Jahr findet seit heute der Jahreskongress in Oslo statt, 2016 wird der Veranstaltungsort Lissabon (Portugal) sein, 2017 ist der Kongress in Nizza (Frankreich) zu Gast.