Förderpreis für Interdisziplinäre Altersforschung

(23.02.2016) Der mit 2.000 Euro dotierte Förderpreis für Interdisziplinäre Altersforschung wird dieses Jahr zum zweiten Mal im Rahmen des DGG-Jahreskongresses vergeben. Anmeldungen sind ab sofort möglich. ABER ACHTUNG: Bereits im August, während des Vergabeverfahrens für den ersten Förderpreis, beschloss der Vorstand der DGG einige Änderungen zur Vergabe des Preises.

Ab sofort können nur Beiträge mit dem Förderpreis ausgezeichnet werden, die als Abstract für den DGG-Jahreskongress eingereicht wurden. Es ist möglich, dass sich ein Autor mit mehreren Abstracts um den Förderpreis bewirbt. Durch dieses Vorgehen soll die Zahl der Einreichungen für den Kongress erhöht werden. Zudem wird der Förderpreis ab 2016 nur noch alle zwei Jahre ausgelobt.

Auswahl möglicher Preisträger bereits im Peer Review Verfahren
Die Beitragskommission entscheidet entsprechend bereits beim Per Review darüber, welcher Beitrag für den Förderpreis eventuell in Frage kommt. Bei diesem Vorgehen kann der Preisträger frühzeitig vor Kongressbeginn bekannt gegeben werden. Der oder die Preisträger werden gebeten, im Rahmen der Preisverleihung einen kurzen Vortrag über ihre Arbeit zu halten.

Bis 15. April 2016 können Beiträge für den Jahreskongress eingereicht werden. Bereits zur Beitragsanmeldung muss mit einem kurzen Motivationsschreiben angegeben werden, ob eine Bewerbung für den Preis erfolgt. Interessenten sollten also vorbereitet sein.

Das Einreichen von Beiträgen und die Bewerbung für den Förderpreis sind nur online über die Kongress-Website möglich.

Weitere Informationen zum Förderpreis finden Sie zudem unter "Preise und Stipendien".