Preisträger PD Dr. med. Philipp Bahrmann(19.09.2013) Zum mittlerweile siebten Mal hat die Rolf-und-Hubertine-Schiffbauer-Stiftung einen Ehren- und einen Förderpreis ausgelobt. Die diesjährigen Preisträger wurden während des DGG-Jahreskongresses im September in Hof bekanntgegeben und gewürdigt.

Empfängerin des mit 5000 Euro dotierten Ehrenpreises ist Dr. med. Tania Zieschang vom Geriatrischen Zentrum Bethanien am Klinikum der Universität Heidelberg für ihre Arbeit „Sustainability of Motor Training Effects in Older People with Dementia“ (Journal of Alzheimer’s Disease 34 (2013) 191–202).

Den mit 2500 Euro dotierten Förderpreis erhielt PD Dr. med. Philipp Bahrmann vom Institut für Biomedizin des Alterns der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für seine Arbeit „A 3-Hour Diagnostic Algorithm for Non-ST-Elevation Myocardial Infarction Using High-Sensitivity Cardiac Troponin T in Unselected Older Patients Presenting to the Emergency Department“ (P. Bahrmann et al. / JAMDA xxx (2013) 1–8).

(Foto v.l.n.r.: Kongresspräsident Prof. Heppner, Preisträger Dr. Bahrmann und DGG-Präsident Prof. Schulz während der Preisverleihung in Hof. Frau Dr. Zieschang konnte den Preis leider nicht persönlich in Empfang nehmen.)