Prof. Dr. Thorsten Nikolaus(30.09.2013) Thorsten Nikolaus, eine herausragende Persönlichkeit der deutschen Geriatrie, ist nach schwerer Krankheit mit 58 Jahren am 26. September 2013 verstorben.

Der national und international geachtete Spezialist auf dem Gebiet der Geriatrie stand seit dem 1. Juni 1996 an der Spitze der AGAPLESION BETHESDA KLINIK in Ulm, anfangs als Chefarzt, seit 2003 auch gleichzeitig als medizinischer Geschäftsführer. Er war als Mitglied u. a. der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie, der Gerontological Society of America (GSA) und des Executive Board der European Academy for Medicine of Aging (EAMA) ein gefragter Forscher und Lehrer. Zu seinen wissenschaftlichen Schwerpunkten zählten Stürze im höheren Lebensalter, chronische Schmerzen, Mangelernährung und das Geriatrische Assessment.

Die deutsche und europäische Geriatrieszene verdankt ihm nicht nur als Mitherausgeber der ZGG, sondern auch als Autor von diversen internationalen Artikeln und Fachbüchern entscheidende Impulse.

Als eine besondere Persönlichkeit zeichnete er sich nicht nur durch seine nüchterne und klare Art aus, sondern auch durch seine positive Grundeinstellung, seinen Humor und seine Verlässlichkeit. In Tapferkeit ertrug er die schwere Krankheit. Er beeindruckte durch die Offenheit, mit der er mit seiner Erkrankung umging, und durch die Ausdauer, mit der er sich in seiner Krankheit um die ihm anvertrauten Menschen und Aufgaben kümmerte.

Thorsten Nikolaus war ein äußerst beliebter Chef, und auch ein sehr geschätzter und loyaler Berater des Vorstandes der DGG.

Wir trauern um Thorsten Nikolaus, Professor für Geriatrie der Universität Ulm, Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer der AGAPLESION BETHESDA KLINIK ULM und langjähriges Mitglied der DGG.

Der DGG-Vorstand

(Foto: © Agaplesion Bethesda Klinik Ulm)