Schiffbauerpreis für Dr. Marija Djukic (Bild: Aey Congresse GmbH)(08.10.2014) Mit zehn eingereichten Bewerbungen war das Interesse für dem Schiffbauerpreis in diesem Jahr so groß wie nie zuvor. Bereits seit einigen Jahren lobt die Rolf-und-Hubertine-Schiffbauer-Stiftung jährlich einen Ehrenpreis, dotiert mit 5.000 €, und einen Förderpreis, dotiert mit 2.500 €, aus. Prämiert werden herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Geriatrie, die in deutscher oder englischer Sprache publiziert wurden. Die glücklichen Gewinner des Jahres 2014 sind als Förderpreisträgerin PD Dr Marija Djukic und Ehrenpreisträger Dr. Michael Drey. „Meinen herzlichsten Glückwunsch“, sagte Prof. Dr. Ralf-Joachim Schulz, der als vormaliger DGG-Präsident die Preisverleihung vornahm.

 

 

 

Schiffbauerpreis für Dr. Michael Drey (Bild: Aey Congresse GmbH)Frau PD Dr. Marija Djukic
ist Stipendiatin der Robert-Bosch-Stiftung und forscht am Institut für Biomedizin des Alterns der Universität Erlangen-Nürnberg zu dem Thema „Die Rolle von Vitamin D bei der experimentellen bakteriellen Meningitis und sein Einfluss auf das Immunsystem bei alten Mäusen“.
„Ich gratuliere zu dieser unterstützenswerten und hochwertigen Arbeit“, so Schulz und überreichte den Scheck sowie eine edle Rose an die Gewinnerin.

 

Herr Dr. Michael Drey
war ebenfalls Stipendiat der Robert-Bosch-Stiftung. Er hat sich dem Thema Frailty verschrieben. Derzeit noch Oberarzt in Fürth, wird Dr. Drey zum Dezember in die Akutgeriatrie der LMU in München wechseln.
„Seine zahlreichen Publikationen sprechen für Ihn und haben uns schließlich zu unserer Entscheidung geführt“, berichtete Schulz bevor er auch an Drey Scheck und Rose überreichte.