ZEITSCHRIFT FÜR GERONTOLOGIE UND GERIATRIE (Ausgabe 5/April 2014)

Geriatrische Frührehabilitation: Eine Chance für Hochbetagte

In Deutschland besteht der Versorgungsalltag darin, dass regelhaft Nichtgeriater die Indikation zur geriatrischen Frührehabilitation stellen. Das Risiko einer inadäquaten Patientenallokation ist dabei durch Unkenntnis oder Fehlbewertung der möglichen Erfolge einer Frührehabilitation, insbesondere zur Vermeidung oder Verzögerung von Pflegebedürftigkeit, erheblich. Von derartigen Fehleinschätzungen sind v. a. Hochbetagte betroffen.

Weiterlesen