Stuttgart 2016

GSA-Präsident James Appleby(27.09.2016) So international wie in diesem Jahr war noch kein Kongress von DGG und DGGG. Keynote-Speaker und Gäste kamen aus Kanada, Australien und den USA. Auch wenn es mehr Aufwand bedeutet, wollen die Kongresspräsidenten diesen Weg in Zukunft weiterverfolgen. Unterstützung bekommen sie dabei von einem, der weiß, wie wichtig internationaler Austausch ist: James Appleby. Er ist Executive Director und CEO der Gerontological Society of America (GSA) mit rund 5.500 Mitgliedern aus 50 Ländern. In Stuttgart hat auch er sich über die internationale Zusammenarbeit sowie die zukünftige Arbeit von Geriatern und Gerontologen über Landesgrenzen hinweg seine Gedanken gemacht.

Kongress Stuttgart 2016: Kongresspraesidenten Prof. Zank und Prof. Bauer(26.09.16) 1.060 Teilnehmer, 114 Symposien, 120 Poster, 7 Keynote-Speaker aus der ganzen Welt, 7 Preisträger, 2 Kongresspräsidenten, 4 Tage auf mehr als 3000 Quadratmetern – so präsentiert sich Stuttgart 2016 ganz nüchtern in Zahlen. Der wissenschaftliche Kongress war aber alles andere als nüchtern, sondern vielmehr mit vielen positiven Erlebnissen besetzt. Ein voller Erfolg! DGG-Kongresspräsident Prof. Dr. Jürgen M. Bauer und DGGG-Kongresspräsidentin Prof. Dr. Susanne Zank resümieren.

Besucher Kongress Stuttgart 2016(08.09.2016) 978 Besucher am ersten Kongresstag, um 8:36 Uhr registrierte sich dann heute der 1.000 Teilnehmer. Der gemeinsame Jahreskongress von DGG und DGGG in Stuttgart ist in vollem Gange – und verspricht in Punkto Teilnehmerzahlen auf jeden Fall jetzt schon einen Rekord. Mit derzeit 1.022 am heutigen zweiten Tag ist es der bisher größte deutschsprachige Kongress für Gerontologie und Altersmedizin. „Ein Ergebnis, dass uns sehr positiv stimmt!“, kommentiert DGG-Kongresspräsident Professor Jürgen Bauer.

Stuttgart 2016 Bildergalerie (08.09.2016) Hochkarätige Vorträge, spannende Pausengespräche unter Kollegen, intensive Diskussionen in den Postersessions – der Kongress in Stuttgart "brummt".
Gestern war der SWR zu Gast, um über das Treffen von Geriatern und Gerontologen zu berichten. Hier geht es zum Fernsehbeitrag in der Mediathek.

Erste Impressionen gibt es außerdem in unserer Bildergalerie!

Stuttgart2016 AbstractBand Cover(06.09.2016) Dieses wissenschaftliche Programm kann sich sehen lassen: Für den diesjährigen gemeinsamen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie und der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie vom 07. bis 9. September in Stuttgart sind unter dem Motto "Leben und Altern – Funktionalität und Qualität" insgesamt über 400 Abstracts zu Symposien, freien Vorträgen und Postern eingereicht worden. Alle Texte finden Sie ab sofort im Abstract-Band – nutzen Sie ihn gerne zur Vor- und Nachbereitung des Kongresses! Bitte beachten Sie, dass der Abstract-Band lediglich online abrufbar ist. Eine Druckversion ist nicht verfügbar.

Hier können Sie den Abstract-Band für den Kongress Stuttgart 2016 herunterladen