Neuer Studiengang Geriatrische Therapie, Rehabilitation und Pflege der Hochschule Kempten: bis 15. Juli bewerben(04.06.2015) Zum Wintersemester 2015/16 startet an der Hochschule Kempten der bundesweit einmalige Studiengang „Geriatrische Therapie, Rehabilitation und Pflege“ (Bachelor of Science). Es ist das erste Angebot aus dem neuen Studienfeld „Gesundheit und Generationen“. Die Bewerbung ist ab sofort bis zum 15.07.2015 möglich. Zulassungsvoraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Alten- oder Krankenpflege, Physio- oder Ergotherapie.

Im Gegensatz zu andernorts bestehenden Pflege- und Therapiestudiengängen richtet sich der Studiengang an Personen, die bereits über Fachkenntnisse und Erfahrungen in diesem Bereich verfügen und sich sowohl Kenntnisse auf akademischem Niveau aneignen als auch im Bereich der Geriatrie spezialisieren wollen. Das Studium qualifiziert zur eigenständigen Übernahme besonders komplexer und anspruchsvoller Tätigkeiten in der Behandlung, Betreuung und Versorgung alter Menschen. Absolventinnen und Absolventen kommen im stationären, ambulanten oder kommunalen Bereich, aber auch im Beratungs- und Dienstleistungssektor zum Einsatz.

Wachstumsfach Geriatrie(18.04.2013) Die Geriatrie ist etwas Besonderes: „Das Fach wächst rasant und die Karrieremöglichkeiten sind außerordentlich gut“, erläutert der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG), Prof. Dr. Ralf-Joachim Schulz aus Köln. Aber das ist nur ein Aspekt. „Die Geriatrie verbindet spannende Akutmedizin, die gesamte Palette der Funktionsdiagnostik sowie Intensiv- und Palliativmedizin mit einem Gut, das wir uns als Ärzte immer wünschen, das aber fast überall fehlt: ausreichend Zeit für die Zuwendung und die Arbeit mit dem Patienten“, so Schulz.

Geriatrie ist die medizinische Spezialdisziplin, die sich mit den körperlichen, geistigen, funktionalen und sozialen Aspekten in der Versorgung von akuten und chronischen Krankheiten, der Rehabilitation und Prävention alter Patientinnen und Patienten sowie deren spezieller Situation am Lebensende befasst.

DGG Faszination Geriatrie(17.04.2013) Warum die Geriatrie ein spannendes wie faszinierendes Fach ist? Wir haben nachgefragt. Und die Geriater Dr. med Gabriele Röhrig-Herzog und Dr. med Ulrich Thiem sowie Medizinstudentin Franziska Zeeh haben uns geantwortet. Doch das war erst der Anfang. Denn: Liebe Geriater, Ärzte in Weiterbildung und Medizinstudenten, was fasziniert Sie am Fach Geriatrie? Teilen Sie Ihre Begeisterung mit uns und hinterlassen Sie eine Nachricht auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/DGGeriatrie.

 

(14.11.2012) Unter dem Motto "Geriatrie. Überraschend vielfältig." feiert ein weiterer Baustein des DGG-Nachwuchsprogramms Premiere: Die Kasuistik des Monats. Sie stellt ab sofort monatlich Nachwuchsgeriatern und Medizinstudenten höherer Semester typische wie knifflige Fragestellungen aus dem klinischen Alltag vor. So kann sich der Nachwuchs selbst davon überzeugen, dass die Geriatrie ein spannendes wie abwechslungsreiches Fach ist. Und los geht's: Wiederkehrende Lungenentzündung bei einem 74-jährigen Mann. Was steckt dahinter? Viel Spaß beim Lösen des Falls! Dazu eingeladen sind selbstverständlich auch etablierte Geriater.

Zu den DGG-Kasuistiken ...

DGG auf Facebook(12.09.2012) Wo tummeln sich viele Medizinstudenten? Auf Facebook! Daher hat die DGG ihre Nachwuchsarbeit auf Facebook ausgeweitet.

Geriatric Medicine is a specialty of medicine concerned with physical, mental, functional and social conditions occurring in the acute care, chronic disease, rehabilitation, prevention, social and end of life situations in older patients. This group of patients are considered to have a high degree of frailty and active multiple pathology, requiring a holistic approach.  Diseases may present differently in old age, are often very difficult to diagnose, the response to treatment is often delayed and there is frequently a need for social support.

Geriatrie JournalDas Geriatrie Journal der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie ist ein Fortbildungsmagazin für Ärzte. Es erscheint sechsmal im Jahr. Die Zeitschrift wird durch einen Herausgeberbeirat unterstützt, der interdisziplinäre Aspekte der geriatrischen Versorgung älterer Patienten aktuell und auf hohem Niveau gewährleistet.

Das hier angelegte Archiv des Geriatrie Journals stellt Ihnen die Ausgaben von 2004 bis 2010 kostenlos zum Download zur Verfügung.

Weiterlesen...

Zur Förderung junger Mediziner mit Interesse an der Geriatrie sowie zur Förderung von Forschung und Wissenschaft, hat die DGG aktuelle Ausschreibungen für Forschungspreise und Stipendien im Bereich Geriatrie zusammengestellt.

Weiterlesen...

Die Geriatrie ist an den meisten Universitäten noch nicht als eigener Lehrstuhl oder eigene Fakultät vertreten. An vielen Universitäten wird das Fach Geriatrie im Wesentlichen über Lehrbeauftragte vorgehalten, die für die Durchführung des Q7-Curriculums ernannt wurden. Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie hat hier für interessierte Nachwuchsärzte eine Liste der Lehrstühle erstellt, an denen das Fach Geriatrie gelehrt wird.

Rahmenempfehlung der DGG: Querschnittsfach Medizin des Alterns und des alten Menschen gemäß Q7 der neuen Approbationsordnung

  1. Icon_SchriftDemographie und Epidemiologie
    (interaktive Vorlesung, Großgruppe)

  2. Von der Krankheitsentität zur funktionellen Betrachtungsweise: Multimorbidität und ihre Analyse
    (Insges. 8 bis 10 x 2 Std. Seminar oder interaktive Vorlesung vor der Großgruppe)

     

Buch_GeriatrieOb "Geriatrie", "Handbuch Geriatrie", "Altersmedizin aktuell", "Geriatrische Onkologie" und viele mehr – Hier finden Sie eine Zusammenstellung wichtiger Lehr- oder Fachbücher der Altenmedizin.

Weiterlesen...