Logo Medizin Management Verband

Die Ausschreibungsfrist entnehmen Sie bitte der Webseite des Medizin-Management-Verbands.

Der Medizin-Management-Verband lobt jährlich den Medizin-Management-Preis aus, um exzellente Vorhaben in der Gesundheitswirtschaft zu fördern. Der Preis zeichnet Innovationen aus, die helfen, die Potenziale der Gesundheitsbranche zu wecken. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert und wird unter den drei erstplatzierten Projekten aufgeteilt.

Zentrales Kriterium der Preiswürdigkeit ist, dass ein Projekt bzw. Konzept durch neue Wege des Steuerns, Führens und Leitens Ergebnisse verbessert.
Ausgezeichnet werden Innovationen aus allen Fachbereichen des Medizinmarktes:

  • Forschung
  • Medizinische Verfahren
  • Versorgungs- und Kooperationsformen
  • Qualitätssicherung und Produktion
  • Informationstechnologie (IT)
  • Kommunikation
  • Human Resources

Ablauf:

Ausgewählte Juroren bewerten die schriftlich eingereichten Projekte für ihr jeweiliges Fachgebiet. Auf dem Innovations-Konvent stellen die Bewerber ihre Innovationen in Pitches von wenigen Minuten Dauer Jury und Publikum vor. Zusätzlich zur schriftlichen Bewerbung dienen diese Präsentationen als Grundlage der Bewertung. Die Jury behält sich vor, bei sehr vielen Einsendungen die Teilnehmerzahl durch eine Vorauswahl (Shortlist) zu begrenzen.



Seit 2015 sind auch ein Nachhaltigkeitspreis sowie ein Publikumspreis fester Bestandteil der Preisverleihung.

Nachhaltigkeitspreis:

Der Nachhaltigkeitspreis wird unter den Projekten verliehen, die bereits in den Jahren zuvor an der Preisverleihung für den Medizin-Management-Verband teilgenommen und sich seitdem weiterentwickelt haben.

Publikumspreis:

Der Publikumspreis wird auf dem Innovations-Konvent am Tag der Preisverleihung an das Projekt verliehen, das die meisten Voten aus dem anwesenden Publikum erhält.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Medizin-Management-Verbands.