Ausschreibungsfrist: 20. Mai 2016

Logo Gesundheitspreis NRW
"Selbstbestimmung von Patientinnen und Patienten stärken"
Mit dem „Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen“ zeichnet die „Landesinitiative Gesundes Land Nordrhein-Westfalen“ jährlich innovative Projekte im Gesundheitswesen aus. Sie trägt so erfolgreich dazu bei, die Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Gesundheitsversorgung zu verbessern. Der Gesundheitspreis ist mit insgesamt 15.000 € dotiert.

Der „Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen“ wird jährlich im Rahmen der Landesinitiative „Gesundes Land Nordrhein-Westfalen – Innovative Projekte im Gesundheitswesen“ von der Gesundheitsministerin verliehen. Ziel des Wettbewerbs „Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen“ ist in diesem Jahr die gesundheitliche Versorgung stärker an den Bedarfen und Bedürfnissen der Betroffenen auszurichten sowie Wünsche und Qualitätsvorstellungen von Patientinnen und Patienten besser zu berücksichtigen. Alle Verbände und Institutionen, Initiativen und Fachleute aus ganz Nordrhein-Westfalen sind dazu aufgerufen, sich mit ihren Projekten an dem Wettbewerb zu beteiligen.

Im Rahmen eines Wettbewerbes werden Akteurinnen und Akteure des Gesundheitswesens eingeladen, innovative Projekte online in eine Projekt-Datenbank einzupflegen und sich damit an einer thematischen Schwerpunktausschreibung oder einer Allgemeinen Ausschreibung zu beteiligen.

Qualitativ hochwertige Ansätze werden in die Landesinitiative aufgenommen und herausragende Projekte werden mit dem „Gesundheitspreis Nordrhein-Westfalen“ ausgezeichnet. Neben einer Geldprämie profitieren die Projekte insbesondere von der öffentlichkeitswirksamen Darstellung.

Alle aufgenommenen und ausgezeichneten Projekte werden in die Projekt-Datenbank mit qualitativ vorbildlichen Projekten und innovativen Ideen zur Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung in Nordrhein-Westfalen aufgenommen und entsprechend kenntlich gemacht.

Die aufgenommenen oder ausgezeichneten Projekte zeigen, dass durch innovative Ansätze der Gesundheitsförderung, Prävention und Gesundheitsversorgung

  • Gesundheit erhalten und gestärkt wird,
  • das Gesundheitswesen weiterentwickelt wird und
  • ambulante sowie stationäre Versorgungsangebote optimiert werden können.

Bei Rückfragen zum Antragsverfahren oder für weitere Auskünfte steht Ihnen die am Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen angesiedelte Geschäftsstelle der Landesinitiative „Gesundes Land Nordrhein-Westfalen“ gerne zur Verfügung:

Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen
Geschäftsstelle Gesundes Land Nordrhein-Westfalen
Gaby Schütte
Gesundheitscampus Süd 9
44801 Bochum
Tel.: 0234 91535 1400
Fax: 0234 91535 2903
GesundesLand-NRW@lzg.nrw.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen.