(10.09.2011) Nach einjährigen Vorarbeiten wurde die DGG in den Informationsdienst Wissenschaft (kurz idw) aufgenommen – den wichtigsten wissenschaftlichen Pressedienst. Somit erreichen Pressemeldungen oder Vorankündigungen von Symposien oder Kongressen gezielt viele hundert interessierte. Die Pressemitteilung "Sport hilft gegen Demenz" erreichte beispielsweise 18.495 Abonnenten, davon sind 5215 als Journalisten verzeichnet.

Der idw will Wissenschaft und Öffentlichkeit in Kontakt bringen. Als gemeinnütziger Verein mit mehreren hundert dem idw angeschlossenen Einrichtungen – das sind Hochschulen, Forschungsinstitute, Stiftungen, Akademien, Forschungsunternehmen, Fachgesellschaften und viele weitere wissenschaftliche Einrichtungen überwiegend in Deutschland, Österreich und der Schweiz – stellt der idw im Internet eine der wichtigsten Plattformen für wissenschaftliche Nachrichten im deutschsprachigen Raum bereit.

Aktuelle Stellenangebote