Alte Dame fährt Fahrrad

(21.07.2012) Unter dem Motto „Geriatrie. Überraschend anders“ startet die DGG in Bonn eine eigene Nachwuchsarbeit. Dafür hat die Gesellschaft auf dem Kongress ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Für junge Geriater und solche, die es werden wollen! „Mobilisieren Sie ihre PJler, Doktoranden oder Studierende. Der fachliche Austausch und die Inspirationen eines internationalen Kongresses wie Bonn2012 werden Nachwuchsärzte für unser Fach begeistern“, ruft der Kongresspräsident Prof. Dr. Ralf-Joachim Schulz aus Köln alle DGG-Mitglieder auf.

Die DGG hat die Eintrittskosten für Studierende auf zehn Euro pro Tag gesenkt. Wer sich für alle vier Tage anmeldet, zahlt nur 20 Euro.


Der lila Baustein – das Nachwuchsprogramm

Das Nachwuchsprogramm bietet unter anderem eine interaktive Fallvorstellung zum Miträtseln und -diskutieren, eine eigene Posterbegehung und Infos zur Forschungsförderung mit Prof. Sieber, der das Fach in der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG vertritt. Alle für Nachwuchsärzte und Studierende besonders geeigneten Veranstaltungen sind im Online-Kongress-Programm lila markiert. Natürlich sind auch alle Übrigen herzlich dazu eingeladen.


Im Einzelnen sind die Bestandteile des Nachwuchsprogramms: