Junger Arzt und älterer Patient

(05.09.2012) Die Demenz ist einer der Schwerpunkte beim großen, gemeinsamen Geriatrie- und Gerontologiekongress der deutschsprachigen Fachgesellschaften vom 12. bis 15. September Bonn2012.

Insgesamt zwölf Symposien, Sitzungen, Workshops und Curricula befassen sich mit Fragen der Frühdiagnostik, Mobilität, Ernährung, Verhaltens- und Pharmakotherapie, Vernetzung, Angehörigenberatung, Palliativversorgung und des Wohnens bei Demenz. Dabei wird das Thema der Demenz im Akutkrankenhaus auch im Kontext der Fachgebiete Kardiologie, Onkologie, Gerontopsychiatrie und vor allem Unfallchirurgie/Traumatologie abgehandelt – den wichtigsten Kooperationspartnern der Geriatrie.

Die Versorgung von Demenzkranken in den Akutkrankenhäusern steht mit fünf der zwölf Veranstaltungen ganz im Mittelpunkt:

  • Spezialstationen für geriatrische Patienten mit kognitiven Störungen
    Mittwoch 12. September 15.00 bis 16.30 Uhr

  • Demenz im Krankenhaus (I)
    Freitag, 14. September, 9.00 bis 10.30 Uhr

  • Menschen mit Demenz im Krankenhaus – Lösungsansätze für eine verbesserte Versorgung
    Freitag, 14. September, 11.00 bis 12.30 Uhr

  • Die Demenz im Krankenhaus (II) fordert zur Kooperation heraus
    Freitag, 14. September, 15.00 bis 16.30 Uhr

  • Demenz im Krankenhaus (III)
    Samstag, 15. September, 10.00 bis 11.30 Uhr