Prof. Dr. Adrian Wagg

(19.08.2013) Inkontinenz ist immer ein schwieriges Thema, vor allem, wenn es um die Inkontinenz geriatrischer Patienten geht – auch als „frail elderly“ bezeichnet. In seiner Keynote „Frail elderly and urinary incontinence“ am Samstag, den 14. September 2013 von 10:00 bis 10:45 Uhr wird Prof. Dr. Adrian Wagg, derzeit Edmonton, Kanada, das Thema im Rahmen des 25. Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie in Hof umfassend beleuchten.

Ein Vortrag von Prof. Dr. Adrian Wagg ist eine Reise wert. Denn Wagg ist dafür bekannt, erstens anschaulich und unterhaltsam mit einer Prise britischen Humors vorzutragen, und zweitens sich nicht nur auf die neurologische Kontrolle des unteren Harntrakts zu konzentrieren. Vielmehr verweist er auf das Schlüsselkonzept, dass die Harninkontinenz geriatrischer Patienten Teil eines Syndroms ist. Das heißt, alle dazugehörigen Aspekte wie patientenbezogene Faktoren, altersbedingte physiologische Veränderungen, bestehende Komorbiditäten etc. müssen bei der Diagnostik und Therapie berücksichtigt werden. Kongressteilnehmer und Zuhörer in Hof dürfen sich also auf einen hochkarätig besetzten Vortrag, gewürzt mit britischem Humor freuen.

Wagg ist international anerkannter Experte für den Bereich Inkontinenz bei geriatrischen Patienten. Er ist einer von acht Treuhändern im Board der International Society of Continence (ICS) und hat zahlreiche Publikationen zum Thema Inkontinenz veröffentlicht.

Seine wissenschaftliche und klinische Tätigkeit begann Wagg am London Hospital Medical College. Ab 1997 war er als Senior Lecturer und Consultant in den Bereichen Allgemeine Innere Medizin und Geriatrie am Universitätskolleg der London Hospitals tätig. Bis zu seinem Wechsel nach Kanada leitete er im Royal College of Physicians als Ko-Direktor den Arbeitsbereich Klinische Effektivität und Evaluation und das Programm zur Erforschung der Inkontinenz bei älteren Menschen. 2010 wurde er zum Professor für Gesundes Altern berufen und gleichzeitig zum Direktor des Alberta Alterszentrums der Alberta Universität in Edmonton, Kanada, ernannt.

Unsere Empfehlung: Tragen Sie sich den Keynote-Vortrag von Prof. Adrian Wagg am Samstag, den 14. September ab 10:00 Uhr, in Ihren persönlichen Kongresskalender ein! Seine Sicht der Inkontinenz wird Ihr Wissen bereichern.


Zum kompletten Kongressprogramm ...