Frau schenkt alter Dame Kaffee ein

(18.10.2017) Wie steht es um die klinischen Spezialstationen für Patienten mit Demenz in Deutschland? Diese Frage stellt sich die Arbeitsgruppe Demenz der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) und wendet sich mit einer bundesweiten Online-Umfrage an alle geriatrischen Abteilungen. „Wir möchten uns einen genauen Überblick über segregative Spezialbereiche für Menschen mit Demenz verschaffen, weil immer mehr medizinische Organisationen fundierte Informationen darüber benötigen“, sagt AG-Sprecherin Dr. Tania Zieschang, Oberärztin der Klinik für Akutgeriatrie des Agaplesion Bethanien Krankenhauses Heidelberg. Nehmen Sie jetzt teil, es dauert nur wenige Minuten: Hier geht es zur Online-Umfrage. 

„Für eine repräsentative Umfrage ist es wichtig, dass auch Einrichtungen ohne einen Spezialbereich unsere Fragen beantworten“, so Zieschang. In diesem Fall dauere das Ausfüllen des Online-Fragebogens nur knapp drei Minuten. Die detailliertere Beantwortung von Einrichtungen mit Spezialbereich dauert maximal zehn Minuten. „Unser Dank gilt allen, die sich bereits in den vergangenen drei Wochen an der Umfrage beteiligt haben“, sagt Zieschang. Noch bis Ende Oktober ist die Teilnahme möglich. Die Ergebnisse werden auch in der Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie (ZGG) publiziert. Für direkte Rückfragen steht die AG-Leiterin Tania Zieschang per E-Mail zur Verfügung: tzieschang@bethanien-heidelberg.de