Logo des EuGMS

(24.09.2020) Anfang Oktober ist es soweit: Der Jahreskongress der European Geriatric Medicine Society (EuGMS) findet erstmals komplett digital statt. Vom 7. bis 9. Oktober bieten die Organisatoren ein umfangreiches Digitalprogramm zu akuten Herausforderungen der Geriatrie an. „Gerade in diesen herausfordernden Zeiten einer Pandemie ist es wichtig, auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft zu sein. Nehmen Sie am Kongress teil, lernen Sie dazu und tauschen Sie sich mit internationalen Kollegen aus. Es war noch nie so einfach“, sagt Privatdozent Dr. Rupert Püllen, ehemaliger Präsident der DGG und Mitglied im Full Board der EuGMS. Registrieren Sie sich jetzt über die Kongress-Website.

Ein Schwerpunkt des digitalen Kongresses ist der Themenkomplex COVID-19. Die eingereichten Abstracts zum Thema sind hochaktuell. „COVID-19 betrifft alle Länder –weltweit. Der kommende E-Congress gibt Einblicke, wie andere Länder den Herausforderungen durch die Pandemie begegnet sind und immer noch begegnen“, sagt Püllen. Allein in Europa sind die Unterschiede im Umgang mit der Krankheit sehr groß: Schweden ist anders verfahren als beispielsweise Deutschland. „Der Kongress bietet die Möglichkeit, hier weitere Fakten und Hintergründe zu erfahren. Außerdem eröffnet er die Möglichkeit, sich mit Kollegen anderer Länder auszutauschen“, so der Chefarzt der Medizinisch-Geriatrischen Klinik am Agaplesion-Markus-Krankenhaus in Frankfurt am Main.

Wichtige Fragen für Geriater werden geklärt – 13 CME-Punkte beantragt

 
Neben dem Istzustand der Pandemie stehen viele spannende Fragen im Raum: Wie wird es in Europa weitergehen? Wie werden wir künftig mit COVID-19 umgehen und was bedeuten die getroffenen Maßnahmen speziell für ältere Menschen? Schaden Isolationsmaßnahmen nicht gerade älteren Menschen viel mehr, als dass sie nützen? Lassen sich Langzeitfolgen durch Isolationsmaßnahmen bereits quantifizieren? Welche Konsequenzen ziehen die einzelnen europäischen Länder aus diesen Erfahrungen? Es gibt viele Gründe, am ersten E-Congress der EuGMS teilzunehmen. Für die Fortbildungsveranstaltung sind 13 CME-Punkte beantragt.
 
Weitere Informationen zum Kongress und zur Anmeldung finden Sie unter: www.eugms2020.online