Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz (DAlzG)

Ausschreibungsfrist ist der 31. März des jeweiligen Jahres.

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz (DAlzG) schreibt alle zwei Jahre eine Summe von maximal 200.000 Euro für die Unterstützung eines oder mehrerer Forschungsvorhaben aus. Gefördert werden Forschungsprojekte, deren Ergebnisse zur Verbesserung der Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen erkennbar beitragen. Dabei werden jeweils unterschiedliche Schwerpunkte in der Förderung gesetzt.

Personen oder Institutionen, die ein Forschungsprojekt im jeweils aktuellen Themenbereich (Laufzeit maximal drei Jahre) durchführen wollen, können sich um eine Förderung bewerben. Dazu ist u.a. eine detaillierte Projektbeschreibung einzureichen, aus der auch die innovative Bedeutung des geplanten Projekts deutlich wird.

Die Förderbedingungen finden Sie hier. Die Anträge werden durch den Fachlichen Beirat der Deutschen Alzheimer Gesellschaft begutachtet. Deren Vorstand entscheidet dann, welches Projekt gefördert wird. Die Bekanntgabe der geförderten Forschungsprojekte erfolgt im Herbst im Rahmen des Kongresses der Deutschen Alzheimer Gesellschaft.

Hintergrund

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz ist der Bundesverband von derzeit 138 regionalen Alzheimer-Gesellschaften, Angehörigengruppen und Landesverbänden. Sie nimmt zentrale Aufgaben wahr, gibt zahlreiche Broschüren heraus, organisiert Tagungen und Kongresse und unterhält das bundesweite Alzheimer-Telefon.

Nähere Informationen zur Froschungsförderung finden Sie auf der Webseite der Deutschen Alzheimer Gesellschaft.

Aktuelle Stellenangebote

Lade Stellenmarkt