DGHO Promotionsstipendium

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 30. Juni des jeweiligen Jahres.

Zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten auf dem Gebiet der geriatrischen Hämatologie und Onkologie im Rahmen der Dissertation von Medizinstudenten oder Studierenden verwandter Fächer haben die DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. und die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung ein einjähriges Promotionsstipendium etabliert.

Die Förderung soll dem Stipendiaten ermöglichen, ein Jahr vollzeitig an seinem Forschungsprojekt zu arbeiten und umfasst eine monatliche Fördersumme von 800 Euro über insgesamt zwölf Monate. Zusätzlich kann die Teilnahme an fachbezogenen Kongressen mit bis zu 400 Euro unterstützt werden. Auch eine vorübergehende Forschungstätigkeit im Ausland ist im Rahmen des Promotionsprojektes möglich.

Stipendiaten und Themen werden auf der Jahrestagung  der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie im Jahr der Bewilligung, die Ergebnisse auf den Jahrestagungen der darauffolgenden Jahre vorgestellt.

Bewerben Sie sich und reichen Sie Ihre Bewerbung bei der DGHO online ein. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der DGHO.

Aktuelle Stellenangebote

Lade Stellenmarkt