Logo der Hans und Ilse Breuer-Stiftung

(07.07.2020) Aktiv gegen Alzheimer: 2.700 Euro im Monat, dazu ein jährlicher Pauschalbetrag in Höhe von 1.000 Euro – das bieten die Promotionsstipendien der Hans und Ilse Breuer-Stiftung. Noch bis zum 30. September können sich Studierende naturwissenschaftlicher Fächer wie Biologie, Biochemie oder Chemie sowie auch der Human- und Tiermedizin auf die Stipendien bewerben.

Gefördert werden Promotionsvorhaben, die an einem der zehn Standorte des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) durchgeführt werden und sich der Erforschung, Linderung und Heilung der Alzheimer- oder ähnlicher Demenzerkrankungen widmen. Das Stipendium wird für 36 Monate bewilligt und kann auf Antrag die maximale Förderungsdauer von 48 Monaten erreichen. Weitere Informationen zu den Promotionsstipendien sowie Details zur Bewerbung hat die DGG in der Rubrik „Stipendien und Förderpreise“ veröffentlicht.