Skip to main content
  • Praxisnah. Interaktiv. Kostenlos. – Die Webinar-Reihe der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG).

  • Jobbörse für Geriaterinnen und Geriater: Ihre neuen Team-Mitglieder warten schon – jetzt Stellenanzeige aufgeben!

  • Verzeichnis der Weiterbildungsberechtigten: Hier finden angehende Geriaterinnen und Geriater eine geeignete Weiterbildungsstätte.

Aktuelle Meldungen

20. Februar 2024

Ziele und Aktivitäten für 2024 festgelegt: „Arbeitsgruppen leisten wichtige Beiträge für die Geriatrie“

Die ersten Planungen stehen: Zusammen mit dem Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) haben die Arbeitsgruppen der Fachgesellschaft jetzt besprochen, welche Ziele und Aktivitäten für das Jahr 2024 relevant sind. Das Mitwirken bei zahlreichen Leitlinien sowie die Gestaltung des Jahreskongresses in Kassel waren die wesentlichen Schwerpunkte beim jüngsten Online-Treffen (Screenshot). „Unsere Arbeitsgruppen leisten wichtige Beiträge für die Geriatrie. Gerade bei der inhaltlichen Ausgestaltung von Projekten, Konzepten, Leitlinien oder Tagungen können wir auf die aktiven Mitglieder zählen“, lobt DGG-Präsident Professor Markus Gosch die Zusammenarbeit.

20. Februar 2024

Online-Anmeldung startet heute: Kommen Sie zum großen Jahreskongress von DGG und DGGG nach Kassel!

Nehmen Sie live an der wichtigsten Veranstaltung für Geriatrie und Gerontologie im deutschsprachigen Raum teil! Unter dem Motto „Altern ohne Grenzen“ findet vom 11. bis 14. September an der Universität in Kassel der gemeinsame Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) und der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG) statt. Ab heute können Sie sich über die Kongress-Website für die Präsenzveranstaltung registrieren. Führende Expertinnen und Experten präsentieren in zahlreichen Veranstaltungen die neuesten Erkenntnisse ihres Faches. Melden Sie sich jetzt online an und sichern Sie sich Ihr Kongressticket zum Frühbucherpreis – es lohnt sich!

20. Februar 2024

Bundesgesundheitsministerium beruft DGG-Expertin Dr. Anja Kwetkat in Ständige Impfkommission (STIKO)

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat jetzt zusammen mit den obersten Gesundheitsbehörden der Länder die Mitglieder der Ständigen Impfkommission (STIKO) neu berufen. Insgesamt sitzen 19 Personen im Gremium – darunter jetzt auch Dr. Anja Kwetkat (Foto), Chefärztin der Klinik für Geriatrie und Palliativmedizin am Klinikum Osnabrück und Leiterin der Arbeitsgruppe Impfen der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG). „Seit vielen Jahren sorgt unsere Kollegin Anja Kwetkat zusammen mit ihrer Arbeitsgruppe dafür, dass sich die positive Wahrnehmung von Impfungen beim geriatrischen Patienten deutlich verbessert. Regelmäßig informiert Kwetkat über richtungsweisende Publikationen und Entwicklungen zu diesem Thema. Wir freuen uns sehr, dass sie ihre Expertise nun auch an führender Stelle einbringen kann. Damit unterstreicht das Bundesgesundheitsministerium die wachsende Bedeutung der Geriatrie“, sagt DGG-Präsident Professor Markus Gosch. „Ich freue mich wirklich sehr auf die Arbeit in der STIKO. Die Berufung in dieses Gremium honoriert die intensive Arbeit der vergangenen Jahre in unserer Impf-Arbeitsgruppe der DGG“, so Anja Kwetkat.

06. Februar 2024

Geriater zu Gast bei Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach

Professor Roland Hardt, Leiter der Arbeitsgruppe Kardiologie der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) hat sich in Berlin mit Bundesgesundheitsminister Professor Karl Lauterbach getroffen. „Ich habe diese Gelegenheit genutzt, um deutlich die stetig wachsende Bedeutung der Geriatrie zu betonen – vor allem im Krankenhaussektor, der den demografischen Wandel schon jetzt deutlich zu spüren bekommt“, so der Leiter der Abteilung für Geriatrie an der Universitätsmedizin Mainz. Dabei war ihm auch der Hinweis wichtig, dass die Geriatrie längst kein reiner ‚Reparaturbetrieb‘ im Sinne von Reha und Frührehabilitation mehr ist. „Auch im Rahmen von Prävention und Früherkennung sollten Geriaterinnen und Geriater wichtige Akteure sein“, so der Mediziner gegenüber Lauterbach. Anlass des Treffens ist Lauterbachs geplantes Gesetz zur Prävention, Früherkennung und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

06. Februar 2024

Aktiv am Gemeinschaftskongress von DGG und DGGG beteiligen: Bis 9. April Abstracts einreichen!

Kaum etwas ist so spannend wie die Forschung: Welche Neuigkeiten können Sie auf dem gemeinsamen Jahreskongress der DGG und der DGGG vom 11. bis 14. September 2024 vor Ort an der Universität in Kassel verkünden? Teilen Sie Ihre Ergebnisse und Erkenntnisse mit allen interessierten Kolleginnen und Kollegen! Die Frist zur Einreichung der Beiträge zum diesjährigen Gerontologie- und Geriatrie-Kongress ist Dienstag, der 9. April.

06. Februar 2024

Tabuthema Harninkontinenz: Aktualisierte Leitlinie beschäftigt sich mit Langzeitdrainage und psychosomatischen Aspekten bei Hochaltrigen

Inkontinenz ist immer noch ein Tabuthema. Doch vor allem ältere Menschen verlieren ungewollt Urin – etwa beim Husten – oder schaffen es nicht mehr rechtzeitig auf die Toilette. Um eine bestmögliche Betreuung und Behandlung für diese Patientengruppe nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu gewährleisten, wurde die aktuelle Leitlinie zum dritten Mal umfassend aktualisiert und jetzt veröffentlicht. Die Federführung bei der Erstellung der S2k-Leitlinie „Harninkontinenz bei geriatrischen Patienten – Diagnostik und Therapie“ hat die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) übernommen. Leitlinien-Koordinator Professor Andreas Wiedemann, Leiter der Arbeitsgruppe Inkontinenz bei der DGG, sagt: „Wir haben wichtige neue Handlungsempfehlungen erarbeitet, die insbesondere bei hochaltrigen Patientinnen und Patienten zu mehr Lebensqualität führen können.“

24. Januar 2024

Frischer Look und technisch auf dem neuesten Stand: Aktualisierte Website der DGG ist online!

Hinter den Kulissen der DGG wurde in den vergangenen Wochen viel programmiert und gestaltet. Jetzt präsentieren wir: Die aktualisierte Website der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie – im modernisierten Design und technisch auf dem neuesten Stand! „Schon lange ist unsere Plattform DGGeriatrie.de die erste Adresse für aktuelle Informationen rund um die Altersmedizin im deutschsprachen Raum. Jetzt bieten wir unseren Mitgliedern und allen Interessierten der Geriatrie eine benutzerfreundlichere Oberfläche, eine ansprechendere Grafik, eine vereinfachte Menüführung mit klaren Strukturen – und das alles auch optimiert für die mobile Nutzung am Smartphone“, sagt DGG-Präsident Professor Markus Gosch, der die Seite nun zum Jahresbeginn freigeschaltet hat.

24. Januar 2024

Erfolgreicher Start: Mehr als 330 Interessierte nehmen am ersten DGG-Webinar des Jahres teil

Mit insgesamt 334 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist das erste DGG-Webinar dieses Jahres ein voller Erfolg. Professor Michael Drey, Leiter des Schwerpunktes Geriatrie am Klinikum der Universität München, hat zum Auftakt der Webinar-Reihe über das Thema „Wenn die Knochen brechen – Was sagt die neue Osteoporose-Leitlinie zu den Hochbetagten?“ gesprochen. In den Kliniken haben auch ganze Teams an der Online-Fortbildung teilgenommen – 17 Gruppen waren es insgesamt. „Wir freuen uns sehr, dass unser Format mit 30-minütigem Vortrag und 15 Minuten Fragerunde samt Diskussion weiter sehr gut angenommen wird“, freut sich die DGG-Weiterbildungsbeauftragte Professorin Katrin Singler. Die Webinare finden immer an jedem zweiten Mittwoch im Monat um 13.15 Uhr statt. Am 14. Februar referiert Professorin Christine Arnim, Leiterin der DGG-Arbeitsgruppe Neurologie sowie Direktorin der Abteilung für Geriatrie an der
Universitätsmedizin Göttingen, zum Thema „Alles Alzheimer, oder was? Differentialdiagnostik der Demenz und ihre Relevanz für die Therapie“. Die Webinar-Teilnahme ist kostenfrei und erfolgt ohne vorherige Anmeldung. Einfach einschalten! Das Live-Webinar wird immer direkt auf der DGG-Startseite verlinkt unter: www.dggeriatrie.de

Jeden Monat neu: Die DGG-Webinare

Information zu kommendem Webinar

Praxisnah. Interaktiv. Kostenlos. 
Die neue Webinar-Reihe, jeden zweiten Mittwoch im Monat. Weitere Informationen, sowie Termine und Themen finden Sie hier

 

Aktuelle Veranstaltungen

Aktuelle Stellenangebote

Lade Stellenmarkt