Prof. Dr. Rainer Wirth, Kongresspräsident

(22.01.2021) Mit weiterhin hohen Infektionszahlen von COVID-19 innerhalb der Bevölkerung wird in diesem Jahr die Brücke zwischen Generalisten und Spezialisten als Onlineveranstaltung gespannt. Durch das Online-Format fallen zeitaufwändige An- und Abreisen weg. Dadurch, dass die ersten beiden Kongresstage am Donnerstag und Freitag erst gegen Mittag beginnen, lässt sich die Kongresszeit für viele Teilnehmende besser einrichten. Außerdem werden alle Programmpunkte aufgezeichnet: Bei Terminkollisionen von Veranstaltungen kann man sich die verpasste Session einfach im Nachgang on demand anschauen.

Betonung der Interdisziplinarität

Das diesjährige Kongressmotto soll vor allem die Interdisziplinarität hervorheben. Weitere Kongressthemen sind die Alterstraumatologie, die Neurogeriatrie – beides ebenfalls ausgesprochen interdisziplinäre Themen – wie auch das geriatrische Assessment, die oropharyngeale Dysphagie, Ernährung, Sarkopenie, Frailty, Osteoporose, Stürze und die Kognition.

Also: Save the date!

DGG-Jahreskongress
„Geriatrie – Brücke zwischen Generalisten und Spezialisten“
2. bis 4. September 2021

Und: Sichern Sie sich den Frühbucherrabatt bis zum 21.07.2021.

Weitere Informationen zum DGG-Kongress unter www.geriatrie-kongress.de.