Altern im Spannungsfeld von Resilienz und Vulnerabilität | Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) und der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG)

Skyline Frankfurt

(07.02.2022) Unter dem Motto „Altern im Spannungsfeld von Resilienz und Vulnerabilität“ findet vom 12. bis 15. September in Frankfurt am Main der gemeinsame Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) und der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG) statt. Ab heute können Sie sich über die Kongress-Website für die Präsenzveranstaltung registrieren. Erstmals inbegriffen im Kongress-Ticket: eine Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr in Frankfurt über die Dauer des gesamten Kongresses. Melden Sie sich jetzt online an und sichern Sie sich den Frühbucherrabatt – es lohnt sich!

Frankfurter Skyline

(20.12.2021) Dieser Termin darf in keinem Kalender fehlen: Vom 12. bis 15. September 2022 findet der nächstjährige Gerontologie- und Geriatrie-Kongress in Frankfurt am Main statt. Unter dem Motto „Altern im Spannungsfeld von Resilienz und Vulnerabilität“ werden mehr als 1.000 Altersmediziner aus dem deutschsprachigen Raum erwartet.
„Notieren Sie sich schon jetzt den Kongress-Termin in Ihrem Kalender. Wir laden Sie herzlich ein, die Chance zu nutzen, sich mit renommierten Experten, Meinungsbildnern und Entscheidungsträgern aus der Geriatrie und vielen anderen Disziplinen vor Ort auszutauschen“, sagt DGG-Präsident Professor Rainer Wirth, neben Professor Andreas Simm Kongresspräsident der DGGG/DGG-Gemeinschaftsveranstaltung.