Zuschauer DGG-Kongress

(04.07.2019) Dabei sein lohnt sich: Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) vergibt zehn Reisestipendien zum Geriatrie-Kongress in Frankfurt am Main. Vom 5. bis 7. September werden am Campus Westend der Goethe-Universität unter der Leitung von DGG-Kongresspräsident Professor Hans Jürgen Heppner hochaktuelle und grundlegende Themen der Altersmedizin behandelt. Neben spannenden Keynote-Vorträgen und zahlreichen interdisziplinären Symposien werden auf dem diesjährigen Kongress wieder der DGG-Förderpreis für Interdisziplinäre Altersforschung sowie die Schiffbauer-Förderpreise vergeben. Die Reisestipendien der DGG beinhalten die Kostenübernahme für An- und Abreise bis 200 Euro sowie einen Dauerausweis für die Kongress-Teilnahme. Bewerben Sie sich jetzt!

Auf die Stipendien können sich interessierte Ärzte sowie Wissenschaftler im Alter von unter 40 Jahren bewerben. Einzureichen ist eine aktuelle Tätigkeitsbescheinigung einer Klinik für Geriatrie oder einer geriatrienahen Forschungsinstitution. Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2019. Die Stipendien werden nach Prüfung der Fördervoraussetzung gemäß dem Eingang der Bewerbungen vergeben. Die Bewerbung erfolgt mit einem formlosen Antrag sowie der Tätigkeitsbescheinigung per E-Mail mit dem Betreff „Reisestipendium Geriatrie-Kongress“ an die Geschäftsstelle der DGG: geschaeftsstelle@dggeriatrie.de

Günstige Veranstaltungstickets der Deutschen Bahn für die bequeme An- und Abreise finden Sie über die Kongress-Website.