Gerald Kolb (DGG), Preisträger Hans Wildiers, Carsten Bokemeyer (DGHO) und Frank Schulte (Medac). Foto: Uli Regenscheit, DGHO Service GmbH 2019

(30.10.2019) Der mit 10.000 Euro dotierte Ehrenpreis für das Lebenswerk im Bereich Geriatrische Onkologie ging in diesem Jahr an Professor Dr. Hans Wildiers (Foto, 2. v. l.) von der Katholischen Universität Leuven in Belgien. Der Mediziner wurde damit für seine besonderen Verdienste zur Förderung der geriatrischen Onkologie ausgezeichnet. "Professor Wildiers ist ein herausragender und engagierter, klinisch-orientierter Wissenschaftler und Arzt mit Schwerpunkt auf dem Gebiet der ‚Geriatrischen Onkologie‘. Er zählt zu den führenden Forschern zahlreicher klinischer Studien mit Schwerpunkt Mammakarzinom der älteren Frau", sagt Juryvorsitzender Professor Dr. Dr. Gerald Kolb (links). Ausgelobt wird der Preis von der Arbeitsgruppe Geriatrische Onkologie der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) und der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO).

Von 2005 bis 2018 war Hans Wildiers nationaler Vertreter Belgiens für die International Society of Geriatric Oncology (SIOG) und Vorstandsmitglied mehrerer medizinischer Organisationen und Kommissionen. Er war zudem von 2010 bis 2013 Mitherausgeber der Publikation Annals of Oncology und ist auch als angesehener Prüfer vieler wissenschaftlicher Zeitschriften wie European Journal of Cancer, Lancet of Oncology und anderen tätig. Zu seinen Veröffentlichungen gehören zahlreiche Beiträge über Brustkrebs und geriatrische Onkologie, die alle in hochrangigen internationalen Zeitschriften erschienen sind.

Förderpreis und Ehrenpreis "Geriatrische Onkologie"

Seit 2007 wird der Preis "Geriatrische Onkologie" jährlich als Förderpreis für Nachwuchswissenschaftler und seit 2014 jährlich alternierend als Förderpreis und als Ehrenpreis für das Lebenswerk um besondere Verdienste zur Förderung der geriatrischen Onkologie ausgelobt. Der Preis wurde von dem Unternehmen Medac gestiftet und in diesem Jahr zum dritten Mal als Ehrenpreis für das Lebenswerk vergeben. Mehr Informationen zum Förder- und Ehrenpreis gibt es auf der DGG-Webseite für Preise und Stipendien.

 

Foto (v.l.): Gerald Kolb (DGG), Preisträger Hans Wildiers, Carsten Bokemeyer (DGHO) und Frank Schulte (Medac). Foto: Uli Regenscheit, DGHO Service GmbH 2019