Logo Lohfert-Stiftung

Einsendeschluss für Bewerbungen ist Ende Februar des jeweiligen Jahres.

Der Lohfert-Preis wird jährlich zu unterschiedlichen Themen der Patientensicherheit ausgeschrieben. Der Lohfert-Preis prämiert praxiserprobte und nachhaltige Konzepte, die den Patienten, seine Bedürfnisse und seine Interessen in den Mittelpunkt rücken. Gesucht werden Best-Practice-Projekte, die bereits in der Versorgung implementiert sind und deren Nutzen wissenschaftlich evaluiert wurde. Das Konzept soll grundlegend neue Ansätze und patientenorientierte, qualitätsverbessernde Impulse beinhalten sowie idealerweise einen Bezug zur stationären Versorgung aufweisen.

Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert.

Wer kann sich wie bewerben?

Bewerben können sich alle Teilnehmer der Krankenversorgung im deutschsprachigen Raum sowie Management- und Beratungsge­sellschaften, Krankenkassen oder sonstige Experten. Die Bewerbung muss in deutscher Sprache verfasst und online eingereicht werden. Eine hochrangig be­setzte Jury mit namhaften Akteuren aus dem Gesundheitswesen entscheidet über die Vergabe des Preises.

Weitere Informationen sowie das Online-Bewerbungsformular finden Sie auf der Website der Lohfert-Stiftung.