Keyvisual EuGMS Kongress

(30.10.2018) 367 Seiten volles Programm: Ab sofort finden Sie sämtliche Beiträge des vergangenen EuGMS-Kongresses zusammengestellt in einem Abstract-Band. Für den Kongress der European Geriatric Medicine Society (EuGMS) kamen vom 10. bis 12. Oktober rund 1.800 Teilnehmer aus 65 Ländern nach Berlin, um unter dem Motto „Advancing Geriatric Medicine in a Modern World“ neueste Erkenntnisse in der Geriatrie zu diskutieren. Den Abstract-Band können Sie gerne zur Nachbereitung des Kongresses nutzen!

EuGMS-Kongresspräsident Jürgen Bauer

(17.10.2018) Das war ein voller Erfolg! Der Kongress der European Geriatric Medicine Society (EuGMS) fand vergangene Woche erstmalig in Deutschland statt, und schon die Zahlen sprechen für sich: Insgesamt 1.804 Teilnehmer aus 65 Ländern, davon 131 Mediziner aus Deutschland, diskutierten in Berlin drei Tage lang über die Zukunft der Geriatrie. Viele neue Erkenntnisse und spannende Diskurse entstanden im Rahmen des Mottos „Advancing Geriatric Medicine in a Modern World“. Im Abschlussgespräch zieht Kongresspräsident Jürgen Bauer (Foto) Bilanz und bekräftigt dabei die erfolgreiche Zusammenarbeit der europäischen Altersmediziner. Zudem spricht er über die deutschen Teilnehmer, seine persönlichen Erfahrungen und vom Lob des vielleicht einflussreichsten Alternsforschers überhaupt.

Logo WfG

(17.10.2018) Nur noch wenige Tage: Die Abstract-Deadline für die Jahrestagung des Wissenschaftsforums Geriatrie (WfG) wurde auf den 31. Oktober verlängert. Junge Forscher und Doktoranden sind aufgerufen, sich mit einem eigenen Beitrag an der Tagung zu beteiligen. „Wir wollen den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Geriatrie gezielt unterstützen, dafür bieten wir den passenden Rahmen“, sagt Professorin M. Cristina Polidori, Vorsitzende des WfG. Die Tagung findet am 11. und 12. Januar 2019 im Berliner Zentrum für Qualität und Pflege statt.

Eröffnung des EuGMS-Kongress durch Kongresspräsident Jürgen Bauer

(11.10.2018) Was für ein Erfolg: Der EuGMS-Kongress ist gestern mit insgesamt 1.741 Teilnehmern aus 64 Ländern in Berlin gestartet. 126 Teilnehmer kommen aus Deutschland. „Wir freuen uns wirklich sehr, dass der europäische Geriatrie-Kongress erstmals in Deutschland stattfindet und wir einen solch großen Zuspruch erhalten“, freut sich Kongresspräsident Professor Jürgen M. Bauer. „Dies verdeutlicht, dass die Geriatrie international weiter an Bedeutung gewinnt und wir auf die richtigen Themen gesetzt haben.“

Fahnen am Eingang

(11.10.2018) Hochkarätige Vorträge, intensive Diskussionen mit internationalen Geriatrie-Experten, eine spannende Eröffnungsvorlesung von Jack Rowe und eine gelungene Welcome Reception – der EuGMS-Kongress in Berlin brummt. Erste Impressionen gibt es in unserer Bildergalerie!

Professor Hans Jürgen Heppner, President-elect der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG)

(09.10.2018 ) Mindestens einer von drei Patienten im Krankenhaus ist älter als 70 Jahre – Tendenz steigend. Besonders für Rettungsdienste, Notaufnahmen und Intensivstationen stellen Menschen in der letzten Lebensphase eine besondere Herausforderung dar. Geriatrische Patienten würden dort oft nicht optimal versorgt, kritisiert Professor Hans Jürgen Heppner (Foto), Präsident der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) und Chefarzt der Klinik für Geriatrie am Helios Klinikum Schwelm. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, hat die DGG zum zweiten Mal eine Arbeitsgruppe Notfall- und Intensivmedizin ins Leben gerufen. Welchen Themen und Projekten sie sich widmen soll, erklärt AG-Sprecher Heppner im Interview.